Direkt zum Inhalt

Schlagwort: Musik-Mittwoch

The Rolling Stones – eine (noch) lebende Legende

Gepostet in Inspirationen

Musik-Mittwoch: Wir waren nicht dabei Die Stones haben tatsächlich vorgestern Abend mit ihrer No-Filter-Tour in der Düsseldorfer Esprit Arena gespielt, ohne dass ich davon vorher Wind gekriegt hatte. Keine Ahnung wie mir das passieren konnte. Selbst mein Umzug von Berlin zurück nach Hause und ein Europa Kurztrip sind dafür keine Entschuldigung. Jedenfalls fuhr ich mit meiner guten Mutti von der Arbeit zurück und hörten einen Radio-Beitrag über das Konzert, was noch am selben Abend sein sollte. In 3 Stunden um genau zu sein. Da kam uns die Schnapsidee noch schnell 2 Karten zu besorgen. Wer weiß, wann man das nächste Mal so eine Gelegenheit kriegt bzw. ob die Guten die nächsten Jahre überhaupt überleben! Kaum Zuhause angekommen, wurden die Abendessen-Pläne verworfen und stattdessen Karten gekauft, die tatsächlich noch im Internet…

WeiterlesenThe Rolling Stones – eine (noch) lebende Legende

Die 2 schönsten Flugzeug Lieder

Gepostet in Inspirationen

Musik-Mittwoch mal anders Eigentlich wollte ich heute etwas über Darwin Deez schreiben. Eine Band, die ich früher sehr viel gehört habe, die einfach immer gute Laune macht. (Vielleicht folgt ein ausführlicherer Artikel ein anderes Mal.) Bei „Up in the Clouds“ der New Yorker Band fühlte ich mich an ein anderes Lied erinnert. Eines, das auf dem Australien-Überraschungs-iPod gewesen war, den ich von meiner besten Freundin auf die Reise mitbekommen hatte. Das war „At the Bottom of Everything“ von den Bright Eyes. Vom Inhalt her ähneln die Lieder sich gar nicht so sehr, aber die Videos vermischen beide fiktive und reale Elemente und fast schon wie von Kinderhand gemacht. Bei den Bright Eyes mag ich ganz besonders die Geschichte, die am Anfang erzählt wird und sich auch durch das Lied zieht…

WeiterlesenDie 2 schönsten Flugzeug Lieder

Matt Corby – Brother und Empires Attraction

Gepostet in Inspirationen

Musik-Mittwoch Matt Corby ist ein wirklich bemerkenswerter Musiker. Er ist nicht nur etwas für das Auge, sondern auch für das Ohr. Der Australier wurde dort durch eine Casting Show berühmt und schaffte es, sich danach von diesem Image zu lösen und sich als eigenständiger Künstler einen Namen zu machen. Auch international. Seine Musik ist sehr entspannend und seine Stimme hat eine außerordentliche Vielfalt. Sie kann sehr weich, aber auch sehr rau wirken, es ist wirklich ein Genuss zuzuhören. Ich habe Matt Corby irgendwann mal auf Youtube entdeckt. Ich sah die akustische Version von „Brother“, die mich sofort begeisterte. Vor allem in diesem Stück kommen die beiden Seiten seiner Stimme zum vollen Einsatz. Das Video habe ich ein paar Tagen später zwei guten Freundinnen gezeigt, denen es genau so gut gefallen…

WeiterlesenMatt Corby – Brother und Empires Attraction

Niedeckens BAP – Kristallnaach und Arsch huh, Zäng ussenander

Gepostet in Inspirationen

Musik-Mittwoch BAP ist eine Band, die mir und vielen Leuten die ich kenne sehr am Herzen liegt. Generell findet man rund um Köln einige Menschen, die mit BAP teils sogar groß geworden sind und schon in der Jugend echte Groupies waren. Wolfgang Niedecken ist im Rheinland eine wahre Ikone. Nicht nur als Musiker (er wurde oft sogar mit Bob Dylan vergleicht und ich finde er sieht ihm mittlerweile sogar recht ähnlich) sondern auch als Mensch, der sich sehr stark engagiert und seine Stimme nutzt gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit (in Projekten wie Arschhuh – s.u.) . Für alle Nicht-Kölner sei gleich gesagt: Diese Gruppe ist keine Karnevalsband! Sondern eine Kölschrockband. BAP wird zwar besonders in der Karnevalszeit in vielen Kneipen gespielt, dreht sich aber inhaltlich nicht zwingend um Köln, Trinken und…

WeiterlesenNiedeckens BAP – Kristallnaach und Arsch huh, Zäng ussenander

Musik-Mittwoch

Gepostet in Inspirationen

Ringo Starr – It don’t come easy und Photohraph Heute möchte ich mal wieder einen wahren Klassiker vorstellen, den jeder kennt und irgendwie auch nicht. Ringo Starr, meine Lieben! Genau der Beatle, bei dessen Namen es in der Aufzählung der Bandmitglieder immer hadert. Es sei denn, man ist ein waschechter Fan (zu denen ich mich jetzt einfach mal zähle) oder Musikkenner. Denn neben Paul, John und George hatte Ringo nach der Trennung der Beatles 1970 die wohl unbeachteste Solokarriere. Dabei hatten einige seiner Lieder viel Potential. Und dabei blieb es nicht: Einige wurden international erfolgreiche Hits, aber eben nie so erfolgreich wie die der anderen Fab Four. Ich war schon immer ein kleiner Ringo Verfechter, vielleicht gerade weil er irgendwie immer ein bisschen der Außenseiter war. Jetzt jedenfalls zu meinem…

WeiterlesenMusik-Mittwoch

Musik-Mittwoch

Gepostet in Inspirationen

Fiva & das Phantomorchester – Mein Herz tanzt Farben Auch Fiva war eine der vielen Überraschungen auf dem iPod, den meine beste Freundin Anne und ich von unserer anderen besten Freundin Janina für Australien geschenkt bekamen. Vorher hatte ich von dieser wunderbaren Frau noch nichts zu hören bekommen und ich bin froh, dass es sich in diesem Sommer änderte. Die gebürtige Münchenerin singt oder redet oder rapt oder wie man es auch nennen will auf deutsch. Ihre Texte sind einzigartig und phantasievoll, ihre Melodien fröhlich und ansteckend. Fiva tourt aktuell ohne ihr Phantomorchester, welches sie nur für ihr Album Die Stadt gehört wieder mir als Begleitband hatte. Die Tourdaten kannst du hier einmal auschecken. Ihre Live-Auftritte müssen toll sein, sie steht auf jeden Fall auf meiner Liste. Mein absolutes Lieblingslied…

WeiterlesenMusik-Mittwoch

Musik-Mittwoch

Gepostet in Inspirationen

Von Wegen Lisbeth – Sushi und Meine Kneipe Es war irgendein Freitag Nachmittag in diesem Jahr. Mein Handy klingelte. Ich war gerade beschäftigt und überlegte nicht dran zu gehen, tat es dann aber doch. Dem Himmel sei Dank! Es war eine gute Freundin, die eine Karte für das AnnenMayKantereit Konzert übrig hatte (mehr dazu ein andermal), da ihre eigentliche Begleitung krank geworden war. Ich weiß nicht mehr, was ich an diesem Abend eigentlich geplant hatte, aber was auch immer es war, es wurde verschoben. Und es hat sich gelohnt… Das Konzert war großartig, aber worauf ich hier hinaus möchte, ist die Vorband an diesem Abend. Von Von Wegen Lisbeth hatte ich vorher noch nie gehört. Doch bereits beim Anspielen des ersten Liedes, wusste ich, dass sie mir gefallen. Obwohl ich…

WeiterlesenMusik-Mittwoch

Musik-Mittwoch

Gepostet in Inspirationen

Angus and Julia Stone – Santa Monica Dream Als ich dieses Lied zum allerersten Mal hörte, kam es live von Angus & Julia Stone. Ich war mit Freundinnen aus der Uni auf dem Konzert des australischen Geschwisterpaars in den Bonner Rheinauen. Es war fantastisch, wir hatten schönes Wetter und eine tolle Atmosphäre, fast schon intim – da es ein kleines Konzert war. Santa Monica Dream wurde zuletzt als Zugabe gespielt und war ein ganz besonderer Abschluss des Abends. Und obwohl ich das Lied zuvor noch nie gehört hatte, konnte ich es nicht vergessen. Zuhause stellte ich ein paar Recherchen an und stieß auf das Musikvideo, was meine Liebe zu diesem Lied nur noch vergrößerte. Die alten Videoaufnahmen (von wem sie stammen weiß ich leider nicht) im Zusammenspiel mit der nostalgischen…

WeiterlesenMusik-Mittwoch

Musik-Mittwoch

Gepostet in Inspirationen

Edward Sharpe & the Magnetic Zeros – Home Edward Sharpe & the Magnetic Zeros… Sind einfach Magie. Magische Erscheinungen aus Los Angeles, erwacht aus einer früheren Zeit. Den 1960er und -70er Jahren um genau zu sein. Sie verkörpern nicht nur optisch das Hippietum dieser Zeit, sondern transportieren auch in ihrem Auftreten und ihren Liedern so viel „Love and Peace“, dass man sich am liebsten in einem Sommerkleid auf die nächste Wiese stellen möchte, um sich die Seele aus dem Leib zu tanzen. Besonders bei dem Lied „Home“ geht es mir so. Ich habe es zum ersten Mal in Australien gehört, als ich mit meiner besten Freundin Anne in unserem Ford Maverick durch die Straßen düste und die Sonne unaufhörlich schien. Unsere dritte Freundin im Bunde hatte uns einen iPod für…

WeiterlesenMusik-Mittwoch

Musik-Mittwoch

Gepostet in Inspirationen

Håkan Hellström – En Midsommarnattsdröm Von diesem Künstler hast du vielleicht noch nie gehört. Außer du interessierst dich auf irgendeine Weise für Schweden bzw. schwedische Musik. Jeder Landsmann und jede Landsfrau wird Håkan Hellström aber mit Sicherheit kennen. Falls du dich gerade fragst, wie man das ausspricht: Hokan – das „å“ wird wie o gesprochen. Dem gebürtigen Göteborg-ler gelang im Jahr 2000 sein Durchbruch mit dem Lied „Känn ingen sorg för mig Göteborg“ (Trauere nicht um mich Göteborg). In seinem 3. Studioalbum, was 2005 erschien, veröffentlichte er auch das Lied (auf deutsch:) „Ein Mittsommernachtstraum“, mit dem er auf Platz 1 der schwedischen Single-Charts landete. In dem Lied wird eine Geschichte von der Freundschaft zwischen dem lyrischen Ich und Johnny und dessen Beziehung zu Eva erzählt. Wie genau die Personen zueinander…

WeiterlesenMusik-Mittwoch