Direkt zum Inhalt

Orientalische Stimmung beim Neuköllner Wochenmarkt

Gepostet in Haltestelle Berlin

Berlin Tag 63

In Berlin habe ich schon ein paar Ecken für mich entdeckt. Zum einen bin ich öfter am Boxhagener Platz in Friedrichshain, wo es viele schöne Cafés und wöchentlich verschiedene Märkte gibt. Genau so gerne bin ich in Neukölln zum Beispiel auf der Karl-Marx-Straße oder mit meinem Freund im Tiba-Restaurant unterwegs, wo es die allerbeste Linsensuppe gibt. Noch schöner und vor allem ruhiger geht es am Maybachufer zu (was auch in Neukölln ist). Dort gibt es jeden 2. Sonntag den Nowkoelln Flowmarkt sowie jeden Dienstag und Freitag den Türkischen Wochenmarkt.

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen und dort einmal vorbei geschaut. Neben charismatischen Obst- und Gemüseverkäufern, gab es dort auch viele orientalische Spezialitäten, bunte Stoffe, Schmuck und Kleidung zu kaufen.

Die Atmosphäre war toll, das Sahlep (schmeckt wie Milchreis mit Zimt in Trinkversion) war köstlich und Brammibal’s Vegan Donuts sofort nebenan. Besser geht’s nicht.

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *