Direkt zum Inhalt

jjschreibt über meinen Blog

Gepostet in Jobjagd

Ich hatte lange hin und her überlegt, ob ich mir eine Facebook-Seite zu meinem Blog erstellen will. Vor allem, weil man sich dann in eine Schublade stecken muss, um die Seite in eine Kategorie einzuteilen. Ich sehe meine Homepage allerdings eher als Zwischending: Schauspieler-Seite und Blog.

Mit der Bezeichnung Schauspielerin will ich nämlich generell vorsichtig umgehen. Denn ausgebildet bin ich ja noch nicht. Natürlich ist es ein freier Begriff und jeder der will kann sich Schauspieler/in nennen. Ich will es aber nicht so leichtfertig tun.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich war mir mit der Facebook-Seite unsicher und machte den Schritt dann doch (in der Kategorie Bloggerin).

 

Zum Glück! Denn dadurch stieß der liebe Jörg Joachim (aka. jjschreibt) auf meinen Blog und kontaktierte mich. Seine Anfrage einen Artikel über mich und meine Seite zu schreiben, lehnte ich natürlich nicht ab. Im Gegenteil: Ich war völlig begeistert und freute mich, dass meine Facebook-Seite also doch schon einen Sinn gemacht hatte. Kurze Zeit darauf kam es also zu einem verabredeten Interview am Telefon und ein paar weitere Tage später erschien dieser Artikel in seinem Online-Magazin.

Es würde mich freuen, wenn ihr reinklickt. Generell lohnt es sich mal einen Blick auf seinen Blog zu werfen, in dem er viele interessante Persönlichkeiten porträtiert.

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *